• Lisa Angelina Goertz

Süßer Hefe-Basisteig für Rosinenstuten, Buchteln & Schnecken - vegan, saftig & einfach


Das Schöne ist: Manche Dinge sind wirklich einfach! So wie das Rezept für saftig, süßen Hefeteig, den du zu verschiedenen Kreationen verwenden kannst! Schmeckt wie bei Oma, und ist dabei rein pflanzlich und ohne Industriezucker! Da gab es am Wochenende regelmäßg Bergische Kaffeetafel mit Rosinenstuten, Milchbrötchen, Marmeladen, alles verbunden mit diesem wunderbaren Duft von süßem Hefeteig, der aus dem Ofen kroch. Meistens hatte ich da dann schon ziemliche Bauschmerzen, weil ich es vorher nicht abwarten konnte und unbedingt die Reste des rohen Hefeteigs von den Knethaken naschen musste, das mich als Kind allerdings überhaupt nicht gestört hat. Hauptsache es hat geschmeckt!Nachdem ich jetzt schon viele Jahre vegan lebe, habe ich mich an meinen eigenen pflanzlichen Hefeteig gemacht und siehe da - nichts ist einfacher als das! Auf Anhieb hat alles wunderbar funktioniert und das Ergebnis ist sogar nach zwei Tagen immer noch richtig saftig von Innen!


Also an die Schüsseln, fertig los - für das nächste gemütliche Herbstfrühstück, den Kaffeetisch oder einfach zwischendurch!


BASIS-HEFETEIG

(Menge für 1 Rosinenbrot + 1 Form mit 8 Buchteln oder Schnecken)

1 kg Dinkel(vollkorn) Mehl oder glutenfreie Mehlmischung

1 Dose Kokosmilch

1 Tasse Kokosblütenzucker oder 6 reife Bananen oder 150 ml Agavensaft

(alles ist möglich u. lecker - ich liebe Bananen)

1 Prise Salz

1 Hefewürfel (frisch)

100 ml warme Hafermilch


 + Rosinen, Schokotaler, Nüsse, Zimtcreme, Beeren nach Belieben und je nach Verwendung für den Basisteig!


Ich verwende meistens die Hälfte an Zutaten für kleinere Mengen Gebäck oder friere den Rest als Vorrat ein!


Und so gehts:

Den zerbröselten Hefewürfel mit der lauwarmen Hafermilch in einer großen Schüssel gut verrühren und 20 Minuten stehen lassen! Das Mehl, Salz, Agavensaft/Kokosblüten und Kokosmilch unterheben (ich mache das mit einer Gabel und anschließend knete ich den Teig ordentlich mit den Händen anstatt mit einer Küchenmaschine :)) Wenn du als natürliche Süße lieber reife Bananen verwenden möchtest, mixe die Kokosmilch vorher mit den Bananen zu einer homogenen Milch im Mixer und knete alle Zutaten anschließend so lange, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht, der sich einfach von den Händen oder Knethaken lösen lässt! Je nach Konsistenz eventuell etwas Mehl oder Flüssigkeit (Hafermilch) zufügen. Den Teig zugedeckt in der Schüssel an einem warmen Ort (ich wähle im Winter die Heizung, im Sommer eine warme Stelle oder wenn nötig, den Backofen auf 40 Grad Ober-und Unterhitze) für 30 Minuten gehen lassen. Er sollte sich jetzt mindestens verdoppelt haben! Anschließend den Teig mit den Händen nochmal gut durchkneten und anschließend zum gewünschten Gebäck weiterverarbeiten und weitere Zutaten zufügen, die du für deine Leckerschmecker-Kreation brauchst (Schoko-Brötchen, Zimt-Schnecken, Hefezopf, Rosinenbrot, gefüllte Pflaumen-Buchteln, ... ).


Den Backofen nicht vorheizen sondern direkt auf 180 Grad im Ofen fertig backen! Brötchen und Schnecken brauchen ca. 25-30 Minuten, ein Rosinenbrot ca. 50 Minuten Backzeit! 10 Minuten vorher bestreiche ich die Oberfläche gerne mit einem Gemisch aus Hafermilch, etwas flüssigem Kokosöl und Agavendicksaft! Dadurch wird die Oberfläche goldbraun und glänzend! Am Ende solltest du alles gut auskühlen lassen, das bei mir in den seltensten Fällen funktioniert, weil so ein warmer Hefeteig, der dazu auch noch so lecker riecht, einfach für immer unschlagbar sein wird und danach ruft, direkt probiert zu werden!



Kleiner, aber wichtiger TIP:

Lass unbedingt in der Schüssel zum Gehen und auch in der anschließenden Backform noch reichlich Platz nach oben, denn wenn der Teig im Ofen geht, wächst er häufig auf die doppelte Größe an, und wenn die Form schon vorher randvoll war, wird er dir mit Sicherheit über den Rand hüpfen. Ich liebe Schokobuchtel-Varianten, Rosinenstuten, gefüllte Pflaumenbuchteln und Zimtschnecken. Stuten (Rosinenbrot) esse ich gerne mit selbstgemachter Erdbeermarmelade oder Fruchtmuß. Wenn du Fragen hast, immer her damit und wenn du Lust hast, schreib mir gerne wie dein veganer Hefeteig in deiner Küche geworden ist! Für viele gemütliche Lecker-Momente!


#vegandeutschland #poweredbyplants #vollwertig #gesundheit #dubistwasduisst #vegangirls #zuckerfrei #energie #lebensfreude #ohnegedöhns