• Lisa Angelina Goertz

6 Gründe, warum sich ein warmes, gekochtes Frühstück für dich und deine Gesundheit auszahlt ♡



Der gute alte Haferbrei ist ja schon lange so viel mehr als man sich beim Bild von früher darunter vorstellt. Porridges können richtig lecker und vielfältig sein und dabei eine top Lösung für unseren Körper als erste Mahlzeit für den Tag.

Denn statt zu Müsli oder Joghurt sollte man morgens lieber zu warmen Speisen greifen - das besagt zumindest die Traditionelle Chinesische Medizin. Die TCM macht eigentlich nichts anderes, als die Funktionen des Körpers wiederherstzustellen, die Lebensenergie unblockiert fließen zu lassen. Eine maßgebliche Säule in der TCM ist die Ernährung. Sie stärkt unsere Mitte und aus dieser Mitte schöpfen wir Energie und Kraft.



Welche Vorteile hat warmes Essen nach der TCM beim Start in den Tag?


1. Es stärkt deine Verdauungskraft.

Mache den Vergleich: Wie geht es deinem Bauch nach einem Brotfrühstück und wie nach einem Haferporridge oder Hirsebrei? Ein regelmäßiges, gekochtes Frühstück verbessert Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und einen gereizten Magen.


2. Es stärkt dein Immunsystem.

Die Lunge ist nach TCM für deine Abwehrkraft zuständig. Und sie ist das "Kind" der Milz, die wiederum für die Verdauung zuständig ist. Alles, was die Milz stärkt, stärkt auch die Lunge.

Das weiß auch die westliche Medizin: Ein Großteil des Immunsystems liegt im Darm.

Krankheiten werden durch ein regelmäßiges gekochtes Frühstück seltener und leichter im Verlauf.


3. Warmes Frühstück beugt Heißhungerattacken vor.

Am besten gelingt das mit gekochtem Getreidebrei. Er liefert wertvolle Kohlenhydrate, füllt Kraftreserven auf und hält lange satt. Wer regelmäßig morgens warm frühstückt wird Schritt für Schritt merken, dass er über den Tag verteilt weniger zu süßen Sachen greift! Warum?

Nach TCM zeigt Heißhunger auf Süßes einen Milz-Qi-Mangel. Wenn du dein Milz-Qi aufbaust (z.B. durch ein warmes Frühstück), nimmt der Heißhunger ab.


4. Es versorgt dich mit vielen Nährstoffen, die du perfekt umsetzen kannst.

Haferflocken, Hirse und Hülsenfrüchte liefern dir viele Mineralstoffe, Vitamine und Co.

Wichtig ist nach TCM vor allem, dass wir diese Nährstoffe auch verwerten können.

Und das funktioniert besser, wenn die Mahlzeit gekocht ist. Rohes Obst und Gemüse hat zwar mehr Vitamine, aber deine Verdauung kann sie nicht so gut verwerten.


5. Es motiviert zu kochen.

Studien haben herausgefunden, dass Menschen am Morgen am bewusstesten und gesündesten essen. Je später die Tageszeit, desto weniger Widerstand gegen ungesunde Versuchungen. Nutze doch mal das morgendliche Porridgekochen und koche gleich noch etwas Leichtes zum Mitnehmen ins Büro. Dann hast du auch gleich eine gute Basis für den restlichen Tag. Durch das regelmäßige Kochen bleibst du in jedem Fall am Ball. Schließlich brauchst du ja die richtigen Zutaten für dein Frühstück, im Idealfall frische und mit Nährstoffen vollgepackte Zutaten.


6. Es entspricht dem Leben nach der Organuhr nach TCM.

Die Organuhr teilt jedem Organ seine energetische, beste Zeit zu, das heißt die Zeit, in der es am besten funktioniert. Laut der inneren Organuhr arbeitet die Verdauung zwischen 7.00-11.00 Uhr vormittags auf Hochtouren. Hier kann der Organismus sehr leicht Kraft aus der Nahrung schöpfen. Füllen wir zur Hauptverdauungszeit etwas Warmes/Vorgekochtes in unseren Magen, fällt es dem Feuer leicht das Essen in Energie umzuwandeln. Mit einem gekochten Frühstück bringen wir also ausreichend Energie in den Körper um fit in den Tag zu starten und ohne den Organismus mit schwer verdaulichen, rohen Sachen zu lähmen. 


Übrigens: 12 Stunden später haben diese Organe ihre Tiefzeit. Ein frühes und leichtes Abendessen entspricht diesem Rhythmus, das ich allerdings gerne mal nach hinten verschiebe, wenn alle Arbeiten vom Tag restlos erledigt sind, um danach mich ganz dem Genießen vom Essen zu widmen!


Und zu guter Letzt wärmt uns ein warmes Frühstück im Winter von Innen und wirkt kalten Füßen und einem kalten Bauch entgegen. Eine große Auswahl an glutenfreien Porriges und Haferflocken  findest du HIER !

Probier es doch direkt morgen mal aus!