Über mich

Zwischen Großstadttrubel & Wellenrauschen♡

Aufgewachsen am Meer, erhielt Angelina ihre künstlerische Ausbildung in den Großstädten Europas, wo sie in Berlin und Wien die Schauspielschule besuchte, am Ballettzentrum tanzte und anschließend Tanz, Gesang und Schauspiel am Konservatorium studierte.

Sie spielte, sang und tanzte im Musical, Theater, turnte in Akrobatikshows, drehte für Film und TV, und arbeitete als Model für Werbung und Sport. Nach zwei Bühnenunfällen im Tanz und Akrobatik mit schweren Verletzungen und langer Rehabilitation, beschloss sie, für den Moment die Seite zu wechseln und sich der tanz- und theaterpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu widmen und zu lernen, dass auch die Seite des Lehrens eine Bereicherung sein kann. Sie leitete diverse bundesweite Tanz- und Theater-projekte an Schulen, Theatern und Kultur-produktionen und schloss weiterführend ihr Diplom zur gepr. Tanzpädagogin für Ballett u. Kreativen Tanz ab. Neben ihren eigenen Projekten gibt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung in ihrem Unterricht mit großer Begeisterung weiter.

Abseits der Bühne hat sie ihr Wissen um Yoga erweitert, ist Fulltime Yogi, Yogalehrerin für Kinder, Erwachsene, Prä- und Postnatal, Yogatherapie,

Yin Yoga, Restore & Renew und Personal Coach. Zudem lernt sie über die Kommunikation von und mit Hunden und das Verhalten auffälliger Tiere, die ihr Wesen in der Menschenwelt verändert haben u. ist als Tierschutzberaterin tätig.

Mittlerweile lebt und arbeitet sie in ihrer Heimat, dem Ruhepol Ostsee und nutzt ihre Stimme, um ein natürliches Zusammenleben für Tier, Natur und Mensch immer populärer, greifbarer und moderner zu machen und mehr Aufmerksamkeit für Tierrechte, Natur- und Umweltschutz zu erwecken. 

Für eine gute Zukunft für ALLE.

                   We are all in this together ♥

Hi, ich bin Angelina

Ich liebe es, das Leben in all seinen Facetten zu spüren, mich in Abenteuer zu stürzen und dann ein bisschen reicher zu mir zurück   zu  kommen. Ich bin neugierig, sammle Wissen und Erfahrungen, wachse und  lerne und lasse mich gerne inspirieren. Der Wissensdurst führt mich immer wieder in Workshops, Fortbildungen und in die Welt hinaus, in Reisen und Abenteuer, zu anderen Tieren, Menschen, Kulturen, zu Fremden und Freunden.      

                                                         

------ gehen wohin wir wirklich wünschen, indem wir sagen was wir ehrlich meinen, und tun, was wir tatsächlich möchten ------

 

Wahrhaftig zu sein, bedeutet für mich, Ehrlichkeit gegenüber meinen Gedanken, Worten und meinem Handeln, Verantwortung für mein Tun zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und anschließend mit den Konsequenzen in Frieden leben zu können, unabhängig davon ob sie für den Moment scheinende Vor- oder Nachteile mitsichbringen. Dazu gehört auch, offen zu bleiben, regelmäßig die Perspektive zu wechseln und nicht unreflektiert an Altem festzuhalten. Nichts ist für immer - alles ist in jedem Moment von Anbeginn in Veränderung!  Wenn wir also selber auf einer Position bleiben und an verwurzelten Traditionen und auferlegten Leitsätzen aus der Vergangenheit festhalten, wird die Realität irgendwann nicht mehr zu unseren verankerten Grundsätzen von damals passen, und innere und äußere Konflikte müssen entstehen. 

 

Eine der konsequentesten Entscheidungen in meinem Leben war es, vor vielen Jahren mit dem Essen und Benutzen von gequälten, misshandelten und terrorisiereten Tieren in allen Bereichen aufzuhören. Mit dem Wissen, dass mein alleiniges Handeln das globale Leid dieser Wesen nicht beendet, erscheint es mir dennoch unmöglich und gegen meine eigene Wahrheit, diese Qual-Industrie mit meinem Konsum weiter zu unterstützen und gleichzeitig wegzusehen, wenn die veröffentlichten Bilder und Filme  traurig, wütend und zornig machen. Als Menschen in Deutschland haben wir glücklicherweise die Wahl und den Zugang zu Wissen, wenn man es möchte. Den einzigen Vorteil vom Produzieren von hormonversäuchtem Antibiotika- Fleisch, Milch und Tierausbeute in jeglicher Form haben Großkonzerne, die mit Hilfe der Werbeindustrie ihre uralten Unwahrheiten mit bunten Bildern weiter verkaufen, und damit immer reicher werden, solange wir nicht anfangen unser Handeln zu überdenken und zu verändern.

 

Du bist, was du isst und du wirst was du tust. Wir zusammen werden, um was wir uns heute kümmern. Die Natur und andere nicht auszubeuten und so gewissenhaft wie möglich in Einheit auf dieser Erde gemeinsam leben -that`s.cool!                                                                                                                                               

In erster Linie ist es unser Konsumverhalten, das unser und das Leben anderer bestimmt. Natürliche Lebensmittel aus biologischer Herkunft – gut für deinen Körper und die Natur, die wir brauchen, um gesunde Nahrung wachsen zu lassen. Verzicht auf unnötiges Plastik, überflüssige Verpackungen und mehr abbaubare Materialien – gut für die Ozeane, unsere Wälder, Wiesen und den gesamten Planeten, denn man geht davon aus, dass Mikroorganismen nicht in der Lage sind, Kunststoffe vollständig zu zersetzen und sie bis dahin in Mikroplastikteilchen zerfallen, die wir über unser Trinkwasser wieder in unseren Körper aufnehmen. Vermeiden von Leid, Schmerzen und Quälerei anderer – weil wir selber nicht leiden wollen und auf der Suche sind nach Glück. Nur so viel zu nehmen, wie wir wirklich brauchen, Dinge zu hinterfragen, über unsere Wahl bestimmter Produkte nachzudenken und bewusste Entscheidungen treffen! #beTheChange

 

Für eine gute Zukunft für alle hier auf dieser Erde, die dir, mir, jedem Tier, Menschen und allen zusammen unser gemeinsames

Zuause gibt ♡       

Herbst, ich mag dich...jpe

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.